OktoberSound XIX – Motto: „Anders können!?“

Vom Freitag, den 11., bis Sonntag, den 13. 10. 2019 richten wir auf dem Blücherhof zu Klocksin (Mecklenburgische Seenplatte) unser diesjähriges Treffen für handgemachte Musik aus.

Im Hinblick auf die Zeitachse 1919 – 2019 widmen wir uns dem Thema „Konstruktivität“ anhand historischer Beispiele. So werden wir uns mit den kulturellen Entwicklungen befassen, die seit 1989 von Menschen ausgingen, welche sich ihnen bietende Freizügigkeit und historische Chancen nutzen wollten und deswegen auch Vorzeigbares erreicht haben.

Wichtige Impulse empfing die deutsche wie gesamteuropäische Musik- und Kunstszene aus den irischen Kultur. Deshalb werden wir so einiges über Land und Leute sowie Musik und Poesie aus Irland erfahren.

Mit Augenmerk auf unser musikalisch-kulturelles Erbe befassen wir uns mit Überlieferungen und instrumentalen Hinterlassenschaften von der Frühzeit bis heute.

Wir probieren eigene Songs und mitgebrachte Instrumente aus, zum Beispiel anlässlich von Jamsessions oder bei der Entfaltung eines „Klang-Zirkus“.

Wir reden über Bühnen-Erfahrungen und -Präsenz bei Auftritten.

Ein „Inspektor Westphal“ führt uns über den Blücherhof und erzählt uns von seinen Besitzern, die einst hier gelebt hatten.

Es gibt jede Menge Musik, Poesie, Erzählungen, Austausch und Lerneffekte – kurz: Erlebnisspaß.

Es wirken an unserer Seite mit: Ralf Gehler (musikkundlicher Folkitype aus Schwerin), Lutz Häselbarth (Agent für das Magazin FOLKER und das Reisebüro Gaeltacht-Reisen aus Thüringen),  Bertram Scholz (Liederma-cher und Bluesbreaker aus Neustadt/Holstein), Bernhard Röser (Schau-spieler aus Hamburg), Joachim Gollub (Bauhaus-Berichterstatter aus Hamburg) sowie das Balticult-Team.

Teilnahme-Gebühr für Unterkunft (Bettzeuge bitte mitbringen, kann aber auch geliehen werden), Vollverpflegung und Inhalte: 203 €*

                                                                 — — —

*Für Teilnehmende wie Schüler, Studierende, FSJ-ler(innen) und dergleichen oder mit geringem Einkommen bzw. Grundversorgung wird ein Nachlass gewährt.

Ralf Gehler


BORDFREIHEIT 2019

Donnerstag, 19. September, ab 19°° Uhr an Bord der MS Stubnitz, Baakenhöft, Kirchenpauerkai 29, 20457 Hamburg
Eintritt: 8 € (Spenden willkommen)

Vor acht Jahren fand erstmals eine Folge dieser Veranstaltungsreihe an Bord des einstigen Trawlers der DDR-Hochsee-Fischerei statt. Nur durch die kollegiale Verbundenheit mit der Crew sind solche Events, an denen sich weitere Partner beteiligen können, möglich. Für dieses Event kommen engagierte Menschen auf die Hauptbühne im Unterdeck, mit denen uns viel verbindet, darunter die „Higgmen“, das „Duo Davit“, die Poetin Katrin Lohse, der Gitarrist Ferdinand Feil, der Liedermacher „Musketeer“, der Schauspieler Bernhard Röser und andere…
In der Vorschiffslounge gibt es eine offene Kleinbühne für alle: Bringt Eure Lieder, Gedichte, Kurzgeschichten, Musikstücke und Instrumente mit an Bord! Hier bieten wir Euch auch einiges für Durst, Hunger, Auge und Gemüt sowie die Ausstellung Wirkungsgrad 27.

Ihr findet die Veranstaltung auch unter:
http://ms.stubnitz.com/calendrier/2019-09-19#bordfreiheit-2019

OktoberSound XVIII auf dem Darß

OktoberSound ist das West-Ost-Treffen für handgemachte Musik und Kunst in Norddeutschland. Mit Workshops, Muße-Momenten, Jamsessions, Vorträgen, Kunstausstellung sowie jeder Menge Musik und Poesie.

Von Freitag, den 12., bis Sonntag, den 14. Oktober 2018 steigt die jährliche Balticult-Veranstaltung erstmals auf dem Darß. Austragungsort ist die Herberge an der Hertesburg in Prerow. Themen-Schwerpunkt ist diesmal:

1918 – 2018. Lieder, Klänge, Poesie & Geschichten im Zeichen des Aufbruchs.

Mit dabei sind die Kulturschaffenden Roland Prakken, Duo Symbiosis, Kevin Wetrab und andere.

Teilnahmegebühr (inkl. Unterkunft und Vollverpflegung): € 160,-.

Weitere Infos und Anmeldung unter info@balticult.org.

27. Septemer 2018: BORDFREIHEIT auf der MS Stubnitz

Vor sieben Jahren richteten wir an Bord unseres Hauptsitzes, des Kulturtrawlers MS Stubnitz, erstmals die Veranstaltung BORDFREIHEIT aus.

Für dieses Event kommen engagierte Menschen auf die Hauptbühne im Unterdeck, mit denen uns viel verbindet, darunter das Hamburger Duo „Mike & Wolle“, der Liedermacher Roland Prakken, der Bluesbreaker Bertram Scholz, der Gitarren-Virtuose und Komponist Ferdinand Feil…
In der Vorschiffslounge gibt es eine offene Kleinbühne für alle! Bringt Eure Lieder, Gedichte, Kurzgeschichten, Musikstücke und Instrumente mit an Bord!
In der Lounge bieten wir Euch einiges für Durst, Hunger, Auge und Gemüt, gewürzt mit der Ausstellung Wirkungsgrad 26.

Genießt die Bordfreiheit und teilt sie mit uns an Bord des Motorschiffs Stubnitz
Baakenhöft · Kirchenpauerkai 29 · 20457 Hamburg (Erreichbar per PKW, Untergrundbahn Linie 4 und Buslinie 111)

http://ms.stubnitz.com/calendrier/2018-09-27#bordfreiheit-2018

Beginn: 19:00 Uhr, Eintritt: € 6,- (Spenden zugunsten der Arbeit von Balticult e.V. willkommen)